Home arrow Forum arrow Neueste Beiträge
Freitag, 24. Oktober 2014

Neueste Beiträge im Forum

Re: Zweitmarkt mit Lebensversicherungspolicen?
Von: BjarneDE
Oktober 17, 2014, 11:45:20

Re: Rechnung
Von: Tifflor
Oktober 16, 2014, 01:33:07

Zweitmarkt mit Lebensversicherungspolicen?
Von: lotras
Oktober 16, 2014, 12:02:58

Re: Rechnung
Von: lotras
Oktober 15, 2014, 01:39:09

Rechnung
Von: BjarneDE
Oktober 15, 2014, 10:44:39

+  Starter Netzwerk - Forum
|-+  Neueste Beiträge
Username:
Password:

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Oktober 17, 2014, 11:45:20  
Begonnen von lotras - Letzter Beitrag von BjarneDE
Hi, der Zweitmarkt-Händler zahlt für die Police mehr als den garantierten Rückkaufswert. In der Praxis funktioniert das Modell ganz gut.  Statt ihre Police zu kündigen, können Versicherungsnehmer Ihre Lebensversicherungen im Zweitmarkt an professionelle Investoren weiterverkaufen, die diese in der Regel bis zur Ihrem Laufzeitende weiterführen. Der Verkauf einer Lebensversicherung bietet Versicherungsnehmern im Vergleich zur Kündigung mehrere entscheidende Vorteile, schau auf diese Website ein tollen Artikel dazu.

 2 
 am: Oktober 16, 2014, 01:33:07  
Begonnen von BjarneDE - Letzter Beitrag von Tifflor
Hi,

also erstmal gilt immer zu bedenken : Rechnungen Kleingewerbe sind ohne ausgewiesene MwsT (ist evtl. für das Unternehmen interssant, welches Dich gebucht hat)
Und klar, wenn Du bei Bezahlung eine Quittung ausstellst, kannst Du natürlich deine Rechnung auch entsprechend später schreiben, allerdings gibt es doch keinen Grund, wieso diese "Empfangsbestätigung" heißen ? Das ganze heißt weiterhin Rechnung unabhängig davon ob Du diese bereits bezahlt hast oder nicht. Für den Empfänger der Rechnung kannst Du ja ansonsten einen Vermerk auf die Rechnung schreiben "Betrag bereits bar erhalten am xyz"

Gruß,

 3 
 am: Oktober 16, 2014, 12:02:58  
Begonnen von lotras - Letzter Beitrag von lotras
Ich habe etwas vom Zweitmarkt mit Lebensversicherungspolicen gehoert, worum handelt es sich dabei und vor allem wie genau funktioniert das (in moeglichst leicht verstaendlicher Form)?

 4 
 am: Oktober 15, 2014, 01:39:09  
Begonnen von BjarneDE - Letzter Beitrag von lotras
Ich vermute, du meinst damit die Kleinunternehmerschaft. Dann bitte zuerst das hier lesen: http://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer
Unter Nr. 8 habe ich da weitergehende Hilfe zugesagt, wenn Einzelfallprobleme auftauchen. Das ist hier der Fall.
 Für Stadtführung
Ist das in Berlin? Und wenn ja, hast du die Einführungsveranstaltung in der Pestalozzistraße in Charlottenburg besucht? Die habe ich vor ein paar Jahren selber geführt. Meine Zuhörerschaft musste anschließend diese Frage nicht stellen :-)  Rechnung Vorlage kann man problemlos finden.

 5 
 am: Oktober 15, 2014, 10:44:39  
Begonnen von BjarneDE - Letzter Beitrag von BjarneDE
Hallo,
ich habe erst vor kurzem ein Kleingewerbe angemeldet (Für Stadtführung mit Getränkeverkostigung). Jetzt habe ich noch keine Steuernummer zugeteilt bekommen und nächste Woche eine Buchung von einer Firma. Die benötigen ja definitiv eine Rechnung, genauso wie ich fürs FA.
Ich habe gehört, dass ich bis zu sechs Monaten nachträglich eine Rechnung schreiben kann! Die Firma wird allerdings am Buchungstag in bar bezahlen (ich stelle denen dann erst mal ein Quittung aus).
Kann die Rechnung später dann auch "Empfangsbestätigung" heißen?
Kennt ihr eine gute Software? oder Rechnung Vorlage?

 6 
 am: Oktober 02, 2014, 02:54:10  
Begonnen von Dorthonia - Letzter Beitrag von Richard
Solange man sich im privaten Bereich befindet kann man solche Dinge vielleicht noch verschmerzen. Wenn man jedoch in seinem Geschäft auf eine reibungslose IT angewiesen ist, dann sollte man sich professionelle Dienstleister besorgen. Mit einer guten IT lassen sich viele Prozesse deutlich besser erledigen. Wir haben uns zu diesem Zweck Hilfe bei http://www.ssp-europe.eu/ geholt. Dort haben wir eine ganzheitliche Lösung für Kommunikation und Cloud erhalten. Hosted Exchange ermöglicht uns den schnellen und sicheren Austausch von Emails. Die Cloud dient als externe Speicherquelle und erleichtert die Arbeit zwischen den Abteilungen. Sicherheit und Verfügbarkeit sollte dabei ein wichtiger Faktor sein.

 7 
 am: Oktober 02, 2014, 02:42:41  
Begonnen von Ferdinand - Letzter Beitrag von Richard
Ich frage mich auch gerade was man sich darunter vorstellen muss. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du emotionales Marketing meinst. Durch Incentives und Events werden solche Stimmungen erzeugt. Firmen und Produkte machen sich das positive Image von Events zu nutze und schalten dort Werbung. Der Besucher erlebt auf diesen Veranstaltungen positive Emotionen und verbindet dies mit einem Produkt. Gerne wird solche Werbung von Getränkehrstellern etc genutzt. Red Bull ist zb eine Firma die immer wieder Events zum Marketing nutzt.

 8 
 am: Oktober 02, 2014, 02:34:26  
Begonnen von Andrea_S - Letzter Beitrag von Richard
Bei den meisten Existenzgründern sitzt das Geld für Werbung nicht so locker. Daher sollte man seine Werbung immer gezielt einsetzen. Seine Werbung mit der Gießkanne zu streuen ist nicht optimal und führt selten zum Ziel. Ich würde an deiner Stelle erst alle kostenlosen Quellen ausnutzen. Dazu zählt die Tagespresse oder auch Facebook. Dort kannst du dein Produkt vorstellen und Leute informieren. Dann würde ich mir meine Zielgruppe ansehen und dort die Werbung schalten. Lieber direkt an meine Kunden herantreten, als Geld zu verschwenden. Das Internet bietet dir dazu viele Möglichkeiten.

 9 
 am: Oktober 02, 2014, 02:27:39  
Begonnen von startup - Letzter Beitrag von Richard
Im bereich Offline hat sich in den letzten Jahren viel getan. Gerade durch das Internet hat man Zugriff auf diverse Leistungen. Ich kann mir für meine Werbemittel die passende Agentur oder auch Druckerei aussuchen. Für mich und viele andere Leute haben Flyer, Broschüren und Plakate immer noch eine große Wirkung. Ich versuche für Veranstaltungen immer einen guten Mix aus Online- und Offline Werbung zu finden. Online nutze ich meistens die Möglichkeiten von Facebook und erreiche dadurch schnell und einfach meine Zielgruppe. Facebook in Verbindung mit Flyern und Plakaten sind für mich die beste Kombination. Diese lasse ich bei einer bekannten Druckerei im Netz herstellen.

 10 
 am: Oktober 02, 2014, 02:19:58  
Begonnen von gasperos - Letzter Beitrag von Richard
Ich habe auch in diesem Jahr wieder meinen Anbieter gewechselt. Wenn man auf die Vergleichsseiten geht, dann wird einem der Wechsel dort sehr einfach gemacht. Wer seinen Verbrauch beim Strom kennt, erhält direkt einen sehr guten Preisvergleich. Ich konnte dadurch wieder 150€ im Jahr sparen und ein Wechsel ist einfach. Nach dem Vergleich erhält man direkt eine Mail mit allen Daten. Ich kann allerdings auch den Tipp geben, auf verschiedenen Seiten zu vergleichen. Nicht jede Seite hat die gleichen Ergebnisse und so kann man auch noch auf den Vergleichsseiten Schnäppchen finden. Neben dem Strom werde ich nun alle Versicherungen auf den Prüfstand stellen.

Seiten: [1] 2 3 ... 10
home contact search contact search Das Designerportal